ÜBER MICH

Über mich

Maria Loncar

Hallo, mein Name ist Maria Loncar – suchen Sie Hilfe, Beratung oder Unterstützung in einer schweren Lebensphase? Als ökumenische Seelsorgerin und Trainerin würde ich mich sehr freuen, auch Sie in Ihren Lebensprozessen zu unterstützen. Egal, wo Sie in Ihrem Leben gerade stehen, unabhängig von Ihrer Herkunft, ob jung oder alt; ob Sie an Panik, Angst, Stress oder anderen Symptomen leiden, weil Sie zu viel arbeiten oder mit anderen Sorgen überfordert sind. Gerne nehme ich mir Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse und die dafür nötigen Vertrauensgespräche. Mit meiner Unterstützung und meinem Training finden wir gemeinsam Lösungen.

Meine Kompetenzen

Fachliche Kompetenzen

  • Ökumenische Seelsorge-Beratung
  • Geistige Begleitung
  • Sachliches Verständnis

Persönliche Kompetenzen

  • Führungskompetenz
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Innovativ und kreativ
  • Hohe Belastbarkeit
  • Zuverlässig

Methodische Kompetenzen

  • Organisation und Planung 
  • Problemlösungs- und neue Entscheidungen
  • Unternehmerisches Denken

Soziale Kompetenzen

  • Begeisterung & mutige Kraft vermitteln
  • Hilfsbereit und kooperativ
  • Offener Kommunikationsstil
  • Freundlich & empathisch
  • Teamplayerin

Mein Lebensweg

Im Dezember 1968 wurde ich in Kroatien geboren, als dritte Tochter und achtes von zehn Kindern. Nach meiner Ausbildung bin ich 1987 in die Schweiz gekommen. Mein Schulabschluss in Wirtschaft wurde in der Schweiz nicht anerkannt. Ich musste mich deshalb so schnell wie möglich beruflich neu orientieren und begann, meinen Horizont zu erweitern. So war ich in verschiedensten Bereichen tätig und habe ganz neues Wissen und neue Erfahrungen gesammelt: in der Gastronomie, im Sozial- und Gesundheitsbereich, in der Aussendienstberatung und im Verkauf, als selbständige Detektivin und Personal-Trainerin.
 
Neben diesen Herausforderungen war ich alleinerziehende Mutter von zwei heute erwachsenen Kindern. Meine Kindheit war geprägt von physischer und psychischer Gewalt seitens meines Vaters. Er war ein böser Mann. Wir Kinder wurden wie Sklaven behandelt und mussten uns ihm komplett anpassen, in ständiger Angst, dass er ausrastet. Heute weiss ich, dass er selber von dämonischen Kräften besessen war und in diesem Zustand gewirkt und gelebt hat. Meine Mutter war eine sehr ernste und gläubige Frau. Sie meinte, unser und ihr Leben sei von Gott so gegeben, und so müssten wir die Lebensumstände akzeptieren. Mit 23 lernte ich meinen späteren Ehemann und heutigen Ex-Mann kennen. Er hatte ebenfalls ein sehr unberechenbares Verhalten, und in meinen zehn Jahren Ehe gab es erneut viel physische und psychisch-verbale Gewalt. 

Als meine Mama 1997 starb, infolge eines aggressiven Karzinoms, ist meine Welt zusammengebrochen. Ihr Tod hinterliess bei mir viele offene Fragen. Warum, wieso, weshalb … ist das Leben so unfair zu mir? Ich war sehr enttäuscht! Wut, Ärger, Zorn, Ohnmacht, Leid und vieles mehr machte sich in meinem Leben breit, und ich sah kein Ende. In meinen grössten Leidensmomenten haben mir Gebete geholfen. Ich sammelte neue Kraft, um weiter zu funktionieren. Zwischen meinem 37. und 40. Lebensjahr war ich von meinem Lebenskampf sehr müde.
 
In diesem Zustand fragte ich mich, war ich jemals glücklich? Wann werde ich die Wichtigste sein, wann bin ich an der Reihe? Meine Lebensbilder gingen wie ein Dokumentarfilm vor meinem inneren Auge ab, und ich begann zu realisieren und alles aufzuschreiben. Ich versuchte, im Internet Hilfe zu finden, um aus dieser Situation herauszukommen. So entdeckte ich wieder neue Horizonte, begann neue Fernausbildungen in humanistischer Psychologie und Therapien. Das war ein guter Ansatz und Weg, um meine Vergangenheit aufzuarbeiten. Anschliessend begann ich eine Seelsorge-Ausbildung bei der BTS-Schule (Biblisch Therapeutische Seelsorge). Diese lieferte mir ein Meta-Konzept von der allgemeinen Beratung über die Psychotherapie bis hin zur Seelsorge, das mir seither den Weg weist.
 
Heute weiss ich, dass mein himmlischer Vater niemals Interesse daran hat, dass ich leide. Das wahre Ich ist mein Geist – Gedanken, Lebensblickwinkel und Emotionen. Heute sehe, fühle und handle ich anders, ich bin wieder wie ein neugeborenes, lebendiges Wesen. Heute ist meine Seele frei. Ich bin mit der Kraft des heiligen Geistes wieder verbunden! Unruhe, Wut, Zorn, Ohnmacht, Leid, Enttäuschung und Ängste sind mit Licht des Friedens und der Liebe gesegnet und geheilt worden! Durch Vergebung mir selbst, meinem Vater, meinem Ex-Mann und auch allen anderen Menschen. Ich lebe heute ein neues Leben, habe mich für Neues entschieden und bin sehr dankbar für all meine Lebensumstände.
 
Meine Lebenserkenntnis ist, dass ich durch meinen tiefen Glauben an die Vergebung und die Kraft des heiligen Geistes zum Licht des Friedens, Licht der Liebe, Licht der Weisheit und Licht der Freiheit gekommen bin. 

Als ökumenische Seelsorgerin und Trainerin würde ich mich sehr freuen, auch Sie in Ihrem Lebensprozess zu begleiten und zu unterstützen. Egal, wo Sie in Ihrem Leben stehen, unabhängig von Ihrer Konfession, ob Sie jung oder alt sind, an Stress oder an anderen Sorgen leiden, weil Sie zu viel arbeiten oder sonst überfordert sind mit Ihrer Lebenssituation, ich unterstütze Sie und führe Sie mit einem individuellen Konzept in ein neues Bewusstsein.
JETZT TERMIN VEREINBAREN
Share by: